Inspirierende Menschen

Unsere Welt ist riesig, vielfältig und voller Inspirierender Menschen. Alle Lebewesen unserer Welt werden anderweitig inspiriert. Es gibt zahlreiche Menschen, die uns mit ihrer Inspiration anreizen. Und genau deswegen möchte ich Ihnen einige von Ihnen aufzählen.

 

Levi Strauss – Ihm verdanken wir wohl die bekannteste Jeans aller Zeiten

Er war 1829, als Löb Strauß in Buttenheim in der nähe von Bamberg geboren und aufgewachsen. Doch als sein Vater, der als Hausierer arbeitete, an Tuberkulose starb, wanderten er, seine Geschwister und seine Mutter nach New York aus. Seine Brüder waren schon in Amerika und arbeiteten dort in einem Textilhandel. Somit folgte er seinen Brüdern.

Als der Goldrausch in Amerika immer bekannter wurde, ging er diesem nach und wanderte 1853 nach San Francisco. Dort gründete er mit seinem Bruder und seinem Schwager ein Handel für Kurzwaren (Knöpfe, Nadel, Reißverschluss etc.) und Stoffe. Da der Goldrausch so beliebt war, fand er heraus das die Goldgräber robuste Hosen benötigen die vielen Standhält.

Jacob Davis war ein Schneider und kam 1870 auf die Idee die Ecken der Hosentasche als auch das untere Hosenende mit Nieten eines Pferdegeschirrs zu verstärken und fixieren. Weil ihm Geld für die Patentierung fehlte, wand er sich an Levi Strauss, der sich 1873 mit Jacob Davis zusammen schloss und das Patent für die Hosen bekam. Die Nachfrage der Hosen war riesig und die Hosen verkauften sich wie am Laufendem Band.

Levi produzierte in zwei Fabriken mit rund 535 Arbeitern im Unternehmen. 1902 starb er unerwartet in seinem Haus in San Francisco. Seine FIrma Levi Strauss & Company hinterließ er seinen Neffen, da er selber keine hatte.

Die Levis Jeans verkauft sich heutzutage fast ohne Konkurrenz und ist bei vielen Leuten ein Must Have im Kleiderschrank. Der international ausgerichtete Konzern liefert in über 100 Länder.

Filme wie Levi Strauss – Ein Leben für die Jeans und Bücher wie Von Löb Strauß zu Levi Strauss, wurden in Ehre und Inspiration für ihn gewidmet.

 

Jamie Oliver – Engagierter Fernsehkoch

Geboren ist er 1975 in Clavering, Essex, dort arbeitete er zunächst bei seinem Vater in Pub als Koch. Nach seinem mittleren Schulabschluss ging der nach London, wo er in einer schulischen Hauswirtschaftlichen-Ausbildung das Kochen, an dem Westminster College erlernte.

Seine erste Fernsehshow “The Naked Kitchen” war das Sprungbrett in den internationalen Erfolg. In der Folge begeisterte er sich zunehmend für soziale Themen.

Jamie engagiert sich sehr für sozial benachteiligte Menschen und so entschloß er sich ein Restaurant, das “Fifteen” in London zu eröffnen. Denn in diesem arbeiten nur arbeitslose und sozial benachteiligte Menschen, die somit die Möglichkeit haben das Kochen zu erlernen und in der Gastronomie tätig werden.

Zudem veröffentlichte Jamie 2005 eine erneute Fernsehsendung “Jamie’s School Dinners”, in der er sich für die Verbesserung der Schulkantinen einsetzt.

Mittlerweile hat er weitere Restaurants in Amsterdam und Newquay.

 

Joanne. K. Rowling – Autorin einer ganzen Generation

1965 kam Joanne in Yate, England auf die Welt. Ihre Schulzeit verbrachte sie 1970 in Winterbourne. Schon damals las sie sehr oft und gerne und wusste auch schon das sie später Schriftstellerin sein wollen würde. Nachdem sie ihren Schulabschluss hatte studierte sie Französisch und Klassische Altertumswissenschaft an der University of Exeter.

Schließlich schrieb sie zwei Romane für Erwachsene, die sie aber nie veröffentlichte und anschließend vernichtete.

Während einer Zugfahrt erfand sie die Romanfigur “Harry Potter”, der wohl berühmteste Zauberlehrling der Geschichte. Schon von Anfang an wusste sie, dass sie ein sieben Bändiges Buch verfassen würde.

1992 heiratete sie den portugiesischen Fernsehjournalisten Jorge Arantes, in Portugal.

Nachdem sie 1993 ihre erste Tochter bekam, trennten sich Rowling und Arantes und sie zog zurück nach Großbritannien. In der schottischen Hauptstadt Edinburgh, ließ sich die alleinerziehenden Mutter nieder und lebte von Sozialhilfe. Währenddessen arbeitete sie immer noch am ersten Band der Harry Potter Serie.

Nach endlosen Absagen mehrerer Literatur Verlagen, nahm der Verlag Bloomsbury Publishing ihr Skript an. Durch Zweifeln an ihrem Namen, entschied sich der Verlag das Buch unter den Initialen J. K. Rowling zu veröffentlichen. Dies geschah am 26. Juni 1997, mit 500 Exemplaren.

Die Bücher verkauften sich unheimlich schnell, so dass der US-Verlag Scholastic, die amerikanischen Rechte des Buches ersteigerte und das zum Preis von 100.000 Dollar.

Das zweite, ebenso bekannte Band der Serie, kam kurz darauf mit etwa 8000 Exemplaren, 1998 raus.

Zudem erschien die deutsche Übersetzung 1999.

2001 heiratete sie den Arzt Neil Murray und bekamen 2003 einen gemeinsamen Sohn. Diese und weitere Faktoren spielten eine Rolle warum sich die Veröffentlichung der fünften Bandes verzögerte.

2005 wurde Joanne K. Rowling zum dritten mal Mutter und veröffentlichte gleich danach das sechste Band der “Harry Potter” Serie. 2007 veröffentlichte sie ihr letztes und siebtes Band.

Bis heute wurden die Bände auf 70 Sprachen übersetzt.

Im Jahre 2008 wurden die Exemplare weltweit etwa 400 Millionen verkauft, somit gilt sie als eine der reichsten Frauen in Großbritannien.

Ihre 7. Bände:

1. Harry Potter und der Stein der Weisen
2. Harry Potter und die Kammer des Schreckens
3. Harry Potter und der Gefangene von Askaban
4. Harry Potter und der Feuerkelch
5. Harry Potter und der Orden des Phönix
6. Harry Potter und der Halbblutprinz
7. Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

 

 

Weitere Information zur Jugend von heute auf: http://lddt.de/unsere-jugend-und-die-viele-zu-teuren-marken/

 

 

Back to Top