Legalisierung von Cannabis

Viele Millionen Menschen in Deutschland und auch in anderen Ländern konsumieren die verschiedensten Drogen, wie zum Beispiel Cannabis. Nun stellt sich die Frage, ob es sinnvoll wäre die Legalisierung von Cannabis durch zu führen oder eher nicht. Es gibt zahlreich positive, aber auch sehr viele negative Aspekte, weshalb die Legalisierung durchgeführt bzw. nicht durchgeführt werden sollte. Diese verschiedenen Aspekte möchte ich Ihnen näherbringen.

3 Aspekte für die Legalisierung von Cannabis:

a) Weniger Kriminalität

Ein erster Punkt für die Legalisierung von Cannabis ist, dass durch die Legalisierung die Kriminalität sinkt. Denn ohne sie neigen einige Jugendliche zu Gewalt, wenn es um ihre Drogen geht. Sobald der Staat Cannabis legalisiert, hemmt sich die Gewalt, da sich Jugendliche nicht mehr vor Strafen oder ähnlichem fürchten müssen. Dass die Kriminalität sinkt, wäre sehr zu wünschen und durch die Legalisierung könnte man es schaffen, dass sich die Jugendlichen von der Gewalt entfernen.

b) Kein Schwarzmarkt mehr

Der zweite Grund weshalb man Cannabis legalisieren sollte, ist, dass es dadurch keinen Schwarzmarkt gibt. Solang der Schwarzmarkt existiert, verkaufen Dealer ihre Drogen an andere weiter. So kann es dazu führen, dass Dealer ihre Kunden abziehen oder ihnen etwas ganz anderes und schädliches verkaufen. Da Cannabis dann legal wäre, können die Konsumenten ganz leicht und unkompliziert Cannabis bei vertrauenswürdigen Läden kaufen. So können die Dealer keine anderen oder gefährlichen Substanzen in das Cannabis untermischen.

c) Mehr Staatseinnahmen

Cannabis sollte dann durch die Legalisierung wie Zigaretten besteuert werden. Das würde dem Staat zahlreiche zusätzliche Einnahmen bescheren. Mit den Einnahmen von bis zu einer Milliarde Euro sollten zum Beispiel Maßnahmen für den Jugendschutz und die Drogenprävention bezahlt werden. Der Staat hat die Chance mit dem Geld anderen Jugendlichen zu helfen und das Geld sinnvoll und in wichtige Dinge zu investieren.

3 Aspekte gegen die Legalisierung von Cannabis:

a) Einstiegsdroge

Cannabis wird heutzutage als die Einstiegsdroge schlechthin angesehen. Man kommt langsam in die Pubertät und mit 14/15 fangen die Jugendlichen an Cannabis zu rauchen. Ohne die Legalisierung ist es am Anfang sehr schwer an die Droge heranzukommen, da man noch keine richtigen Kontakte dafür besitzt. Jedoch durch die Legalisierung, kann jeder einfach an die Droge gelangen. So fangen schon junge Kinder an Cannabis zu rauchen, was dazu führen könnte, dass sie dadurch noch mehr Drogen konsumieren wollen, wie zum Beispiel Ecstasy, Kokain, etc.

b) Schnellere Abhängigkeit

So wie jede Droge, egal ob legale Drogen, wie Alkohol oder Zigaretten, oder illegale Drogen, macht auch Cannabis süchtig. Regelmäßiger Konsum führt zu Abhängigkeit und Schädigungen im Entwicklungsstadium. Ohne die Legalisierung, kommen die Konsumenten nicht all zu leicht an Drogen und können dadurch nicht schnell abhängig werden. Wenn Cannabis legalisiert wird, ist es einfach an die Droge Cannabis zu gelangen. So können die regelmäßig Cannabis konsumieren und dies führt zu einer schnelleren Abhängigkeit aufgrund der Legalisierung von Cannabis.

c) Dealer verkaufen härte Drogen

Dadurch, dass die Legalisierung von Cannabis durchgeführt wird, können die Dealer kein Cannabis mehr verkaufen. So verdienen sie kein Geld mehr und müssen zu anderen und härten Drogen, wie Kokain, Ecstasy oder Speed greifen. Diese Drogen sind tausend mal schlimmer als Cannabis und machen sehr abhängig. Um dies zu vermeiden, dürfte Cannabis nicht legalisiert werden, somit die Dealer bei Cannabis blieben und nicht anfangen härtere Drogen zu verkaufen.

Anhand den oben genannten Aspekten wird erkennbar, dass es sowohl Aspekte dafür als auch Aspekte gegen die Legalisierung gibt. Länder, wie die Niderland haben bereits die Legalisierung durchgeführt. Auch Colorado hat sich für die Legalisierung entschieden. Parteien, wie die Grünen haben sich schon oft mit Thema “Cannabis Legalisierung” auseinandergesetzt und sind der Meinung, dass Cannabis nicht verboten werden sollte. Ob sich Deutschland in näherer Zukunft auch dafür entscheiden sollte, ob die Legalisierung von Cannabis durchgeführt werden sollte, steht momentan noch offen.

Back to Top