Unsere Jugend und die Marken – Sie müssen teuer sein!

Teure Anziehsachen werden zu immer größeren Statussymbole. Wo früher es schon gereicht hat sich Schuhe von Nike oder Adidas zu kaufen, müssen es heute teurere Marken wie Gucci, Louis Vuitton und Balenciaga sein. Für Jugendliche ist Mode in erster Linie ein gesellschaftliches Statement. Es ist ein äußeres Ausdrucksmittel für ihre Freunde und den Rest der Welt, doch warum muss es so teuer sein?

Alles muss teuer sein

So muss jedes Kleidungsstück teuer sein, ob dieses dann zum restlichen Outfit stimmig ist, dass ist zunächst Nebensache, hauptsache es ist alles teuer. Ein T-Shirt von Gucci für 350€, Schuhe von Balenciaga für mehr als 400€ oder auch eine simple Handtasche von Louis Vuitton für 1000€.

Bei solchen Preisen ist es für viele Jugendliche nicht unüblich einen Nebenjob zu haben, um sich schließlich solche Anziehsachen leisten zu können. Und so sollte es auch sein! So sollte es jeden Jugendlichen möglich sein, sich das zu kaufen was er auch wirklich haben möchte, solange es ihm möglich ist es selber zu finanzieren und nicht seine Eltern um Geld bitten zu müssen.

Doch was treibt die Jugendlichen und junge Erwachsene an diesen Trend nachzugehen?

Oft stellt sich die Frage was der Auslöser ist für das überaus teure Modebewusstsein sein könnte. Ist es der Freundeskreis? Sind es die Vorbilder, welche es möglichst genau zu kopieren gilt? Oft ist Mode für Jugendliche das Resultat des Wunsches, wie eine Berühmtheit zu sein.  So sind Berühmtheiten die wohl stärksten Einflüsse auf Teenager in der modernen Welt, und sie können einen großen Effekt auf die Vorstellungen eines Teenagers über Mode und deren Bedeutung haben. Wiederum bedeutet es für andere, trendige und modische Mützen, T-Shirts oder Jeans zu kaufen, weil andere Menschen in ihrem Kreis, die von allen akzeptiert werden, sie tragen, während andere es nur als Zeichen des Prestiges oder zur Vermittlung einer Botschaft tun.

Das Logo und seine Einflüsse

Zwar sehen viele Menschen die Brandung und das Logo einer Marke als eher protzig an, doch wird keiner bestreiten können, dass viele Produkte, in dem Falle Anziehsachen, nur aufgrund dessen gekauft werden. So kann das Logo aber auch einen positiven Einfluss auf das Umfeld haben. Eine niederländische Studie konnte aufzeigen, dass Menschen die Kleidung mit sichtbaren Marken trugen positiver wahrgenommen und somit auch anders behandelt wurden. So kann sichtbares Branding auf der Kleidung sowohl die Einstellungen als auch die Handlungen der Menschen, die Sie treffen beeinflussen.

Hier finden Sie weitere interessante Artikel.

Back to Top